Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Firmen-Chronik

Glauchauer Unternehmenstradition seit 1846

Am 26. September 1846 Gründung der Weberei Walther in Glauchau durch Karl Friedrich Walther. Ende 1885 Eröffnung von “Waltheŕs Restaurant” (heute bekannt als ehemalige Weintraube) durch Hermann Walther, auf dem am 1.8.1894 erworbenem Grundstück.
Die Friseurfirma wird gegründet vom damaligen Gesellen Arthur Walther (Besitzer bis 1955) nach 3 ½ Jahren Gesellenzeit im Alter von erst 19 Jahren. Das erste Geschäftslokal befindet sich im elterlichen Haus im Vereinszimmer von “Walthers Restaurant” - Ecke Lichtensteiner Str. und “Kuhgässel”*. Am 10.10.1900 beendete er sein letztes Arbeitsverhältnis und gründet seine eigenen Firma (Donnerstag 11. Oktober 1900). Seit dem 30.4.1906 ist Arthur Walther beurkundetes Mitglied der 1885 gegründeten Innung Glauchau und am 6.5.1909 wurde ihm nach erfolgreichem Bestehen der Meisterbrief für das Friseurhandwerk verliehen. 1945 Ernennung zum Friseurobermeister vom ersten Stadtkommandanten der Amerikaner, wegen der bekannten Einstellung zu den bisherigen Machthabern und der Verhinderung eines Angriffes der Hitlerjugend (mit Panzerfäusten) auf Amerikanische Panzer.
Per 20. August 1907 wurde der Einbau eines Ladenlokales im eigens dafür abgeteilten und mit separatem Eingang versehenen Hinterzimmer des Restaurants vom Stadtrat genehmigt. Am 29.10.1907 wurde die Inbetriebnahme des neuen Geschäftsraumes genehmigt. Da die Geschäftsräume schon bald nicht mehr ausreichten, kaufte Arthur Walther für 13250,- M am 1. Mai 1914 das Haus Lichtensteiner Str. 42, vormals ein Kolonialwarengeschäft, in welchem sich nach erfolgtem Umbau (genehmigt per 13.6.1914) seit dem 8.7.1914 bis zum 9.7.2011 der Salon befand. Seit 12.7.2011 befindet sich der Friseursalon in der August-Bebel-Str. 45, jetzt mit Hermes Paket Shop.
Von 1955 bis 1988 Kurt Walther Besitzer (Vorstandsmitglied der Innung Glauchau). Seit 1. November 2005 Friseur & Shop, Inhaber Steffen P. Walther, Meister seit 19.08.1996, Di VANO Berater und Akteur.

* Da dieser Name nur noch älteren Glauchauern geläufig ist, hier die Geschichte dazu:
Zur Oststraße hin war die damalige Sackgasse durch einen Zaun getrennt, vor dem sich ein Wiesengrundstück befand. Auf diesem nun weidete eine Kuh, deren Besitzer Paul Fortran wohnhaft Oststr. 18 und von Beruf Ökonom der Idee anheim gefallen war, seiner Kuh das Fressen ab zu gewöhnen. Schließlich gelang ihm dieses, wobei jedoch die Kuh (am kurzen Strick gebunden) eines Tages tot am Zaun hing. Seit dem hat dieser Teil im Volksmund den Namen “Kuhgässel”.
Um auch den Gästen ausder Oststraße einen kurzen Weg zu ermöglichen, wurde der Zaun auf ca. 1 m Breite entfernt, woraus sich im Laufe der Zeit die heutige Verbindung zwischen Ost- und Lichtensteiner Str. entwickelte.

 

Schwerpunktprogramm:
Di VANO Partnersalon + Innovative Colorationen  mit Alfaparf, natürliche Produkte der Nordpol Seifenfabrik Glauchau, Beratung, Entspannung ohne Zeitdruck und Pflege mit hochwertigen  natürlichen Wirkstoffen. Seit 1900 umfassender Hausbesuchservice.

In unserem Shop erhalten Sie alle TOP Produkte von Di VANO Chemnitz, eine Auswahl hochwertiger Produkte von Alfaparf Milano und der Nordpol Seifenfabrik Glauchau.


Darüber hinaus gehört verbindliches soziales Engagement in Kirchen-, Kultur- und Schularbeit in Glauchau und Sachsen, ebenso die Unterstützung von regionaler Arbeit und  Projekten bei Patienten Selbsthilfegruppen sowie familienfreundlichen Angeboten der Stadt Glauchau (Glauchauer Familienkarte), zur Firmenphilosophie.

Steffen P. Walther stellv. Vorsitzender KreisElternRat Zwickau und LandesElternRat Sachsen, sowie stellv. Vorsitzender des LandesBildungsRat Sachsen

 

Mit Herz, Hand und Verstand engagiert für meine Heimat.

 

Sachsen, 27.August 2010, Joker im Ehrenamt:

»Die hervorragende Arbeit der vielen Tausend Ehrenamtlichen ist ... in Sachsen enorm wichtig. Letztendlich lebt unsere gesamte Gesellschaft vom Ehrenamt. Allen Menschen, die auf diesem Gebiet tätig sind, möchte ich deshalb meinen herzlichen Dank aussprechen«, so der Kultusminister.

Steffen P. Walther ausgezeichnet für seine Arbeit als, Elternratsvorsitzender, Mitglied Vorstand Kreiselternrat Zwickau, Vorsitzender Ausschuss Mittelschulen KER Z, stellv. Vorsitzender Ausschuss Mittelschulen Landeselternrat Sachsen, Mitglied im Kirchenvorstand St. Georgen Glauchau, Vorstandsmitglied der numismatischen Gesellschaft Glauchau. Insbesondere dabei die Vernetzung von kostenlosen Angeboten zur Nutzung für Kinder / Schüler, Eltern und Lehrer.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?